Apfel, Birne, Pflaume...

Als Imker ist man mit seinen Bienen in großem Maße abhängig von Umweltbedingungen, die man selten selbst beeinflussen kann. Erfolg und Misserfolg hängen stark vom Wetter und den Trachtverhältnissen ab. Diese jährlich wiederkehrende Ungewissheit macht demütig und kreativ zugleich. Manche "Schlechtwetterphase muss ausgesessen werden und nicht wenige Imker sind Wettervorhersage-Junkies. Jedes Jahr kann Rekordjahr oder Missernte bedeuten. Die Schwankungen können sehr groß sein, ohne dass man darauf viel Einfluss nehmen könnte.
Die eintönig und einfallslos bewirtschafteten landwirtschaftlichen Flächen, die unsere Landschaft dominieren mit einem endlosem Mix aus Getreide, Raps, Mais und regelmäßig kurzgeschnittenen Silage-Grünland machen allerdings eher ratlos und nach einiger Zeit wütend. Für die Bienen ist das nach der Obst- und Frühtracht eine grüne Wüste. Nicht selten gibt es ab Ende Juni keinen Nektarüberschuss mehr.

Zusätzlich werden viele Insektizide, Fungizide aber auch Herbizide eingesetzt, die die Bienen negativ beeinflussen und schädigen.
Es ist schwer etwas daran zu ändern. Unsere Landwirtschaft ist Spiegel der Gesellschaft und der wirtschaftlichen und damit politischen Interessen. Nun können wir nachhaltig konsumieren, diskutieren und auch protestieren, um diesen Zustand zu verändern. Ich glaube aber auch, dass wenn sich für den Einzelnen eine Möglichkeit ergibt im Kleinen etwas zu verändern, sollte er oder sie es auch mit kleinen Zeichen und Schritten versuchen und vor der eigenen Haustüre damit beginnen.
In diesem Sinne haben wir 2014 einen vormalig konventionell bewirtschafteten Acker gepachtet und 2015 mit Regiosaatgut eingesäat. Während des ganzen November und Dezember habe ich nun die ersten 200 Obstbäume auf die 5ha große Fläche gepflanzt und möchte das in den nächsten Jahren fortsetzen. (Ein paar Bilder der neuen Streuobstwiese sind in der Galerie zu sehen.)

Bioland-Imkerei

Ronny Kern
Steinsdorf 51
07570 Weida

Telefon

Festnetz: 03 66 03 - 64 53 77
Mobil: 0170 - 6 74 45 75 

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!