2020 - Kein guter Jahrgang

Mit der Saison 2020 folgte nach der Rekordernte im Vorjahr in diesem Jahr die schlechteste Honigernte seit Gründung meiner Imkerei vor 14 Jahren.
Nach einem recht milden Winter zeigten sich die Bienenvölker im März stark und gesund. Nur 1% meiner Völker hatte den Winter nicht überlebt.
Im nicht allzu warmen und trockenen Frühling mit Nachtfrösten bis in die erste Maihälfte entwickelten sich die Völker trotz der nicht optimalen Bedingungen gut, sodass sie die Obstblüte gut nutzen konnten.

Während der Blüte des Bio-Rapses auf 600m Höhe war das Wetter allerdings zu kühl. Vor allem die kalten Nächte und die Trockenheit ermöglichten trotz starker Völker nur eine unterdurchschnittliche Ernte. Das Auftreten von Faulbrut in dieser Region erschwerte die Wanderungen zusätzlich.
Die letzten starken Nachtfröste im Mai hatten in der Zwischenzeit die Ansätze der Robinienblüte fast vollständig zerstört. Erstmalig seit ich diese Tracht anwandere, konnte ich dort keinen Honig ernten.
Aufgrund der Trockenheit der letzten beiden Jahre, der Spätfröste und des wechselhaften kühlen Wetters war ab dann im Vogtland keine relevante Honigernte mehr möglich. Ab Anfang Juni bis zum Ende der Saison konnte weder Wald-, Sommer-, Wald&Blüten- noch Kornblumenhonig geerntet werden.
Um wenigstens noch etwas Honig zu ernten, wanderte ich dann alle Völker im Juli noch in Sonnenblumen- und Buchweizenfelder, wo aufgrund der vorherigen Sommerniederschläge eine kleine Ernte möglich war.
Insgesamt konnte ich in diesem Jahr weniger als die Hälfte der langjährigen durchschnittlichen Honigmenge ernten. Etwa die Hälfte der Sorten konnte gar nicht geerntet werden.
Ich hoffe, dass der Lagerbestand aus dem Vorjahr ausreichen wird, um möglichst lange alle Sorten liefern zu können.

Bioland-Imkerei

Ronny Kern
Steinsdorf 51
07570 Weida

Telefon

Festnetz: 03 66 03 - 64 53 77
Mobil: 0170 - 6 74 45 75 

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!